Was Antibiotika im Darm anrichten !

In einer Studie wurde das Mikrobiom nach Antibiotikagabe untersucht. Es konnte gezeigt werden, dass die Wiederbesiedlung mit nützlichen Mikroorganismen nach Antibiotikagabe stufenweise erfolgt. Zuerst tauchten vermehrt fakultativ pathogen Bakterien mit ungewohnt vielen Virulenzfaktoren wieder auf, beispielsweise Enterococcus faecalis oder Fusobacterium nucleatum. Erst mit der Zeit siedelten sich auch apathogene, produktive Stämme an, z.B. die Milchsäure produzierenden Bifidobakterien. Erst nach 6 Monaten ist das Mikrobiom der Patienten wieder nahezu das Alte, wobei nach wie vor einzelne Arten komplett ausblieben.

Fazit: Aufgrund des offenbar dauerhaften Verlusts einzelner Arten von Darmbakterien im Mikrobiom nach Antibiotikagabe sollten Antibiotika nur mit Bedacht verabreicht werden.

Quelle: Palleja A et al. (2018) Nature Microbiology 3. DOI: 10.1038/s41564-018-0257-9