Philosophie

JEDER MUSS SEINEN WEG FINDEN!
Wir vertreten die Meinung, dass gesund und vital alt werden an jedem selbst liegt. Bei einer gesunden Lebensweise auf mentaler, körperlicher und seelischer Ebene können Sie mit Hilfe vielfältiger Verfahren, Analysen, Beratungen und Interventionen mehr Vitalität erreichen. Dies ist nicht neu, jedoch benötigt man in einzelnen Bereichen Unterstützung von Fachleuten. Mit deren Hilfe kommt man über die Höhen und Tiefen des Alltagslebens sicher hinweg und erreicht sein individuelles Ziel.

 

 

 

Mit der Aussage von Marcus Aurelius
(römischer Kaiser 121-180 v.Chr.)
identifizieren wir uns.

Jung sein!
Die Jugend kennzeichnet nicht einen
Lebensabschnitt,
sondern eine Geisteshaltung;
sie ist Ausdruck des Willens,
der Vorstellungskraft und der
Gefühlsintensität.

Sie bedeutet Sieg des Mutes über
die Mutlosigkeit,
Sieg der Abenteuerlust über den Hang zur
Bequemlichkeit.

Man wird nicht alt , weil man
eine gewisse Anzahl Jahre gelebt hat:
Man wird alt, wenn man seine Ideale aufgibt.
Die Jahre zeichnen zwar die Haut
– Ideale aufgeben aber zeichnet die Seele.
Vorurteile , Zweifel, Befürchtungen
und Hoffnungslosigkeit sind Feinde,
die uns nach und nach zur Erde niederdrücken
und uns vor dem Tod zu Staub werden lassen.

Jung ist, wer noch staunen
und sich begeistern kann.
Wer noch wie ein unersättliches Kind fragt:
Und dann?
Wer die Ereignisse herausfordert
und sich freut am Spiel des Lebens.

Ihr seid so jung wie euer Glaube.
So alt wie eure Zweifel.
So jung wie eure Hoffnung.
So alt wie eure Niedergeschlagenheit.

Ihr werdet jung bleiben, solange ihr
aufnahmebereit bleibt;
Empfänglich fürs Schöne, Gute und Große;
empfänglich für die Botschaften der Natur,
der Mitmenschen, des Unfaßlichen.
Sollte eines Tages euer Herz
geätzt werden von Pessimismus,
zernagt von Zynismus,
dann möge Gott Erbarmen haben
mit eurer Seele – der Seele eines Greises.

Marcus Aurelius
(römischer Kaiser 121-180 v.Chr.)